27,90 €
19,90 €
BCAA, 180 Tabletten (vegan) Kann die Muskeln beim Krafttraining schützen, kann die Erschöpfung beim Ausdauertraining reduzieren, zieht die Energie aus den Fettreserven und nicht aus dem Muskel BCAA steht für...
Verfügbarkeit: 49 Auf Lager

BCAA, 180 Tabletten (vegan)

Kann die Muskeln beim Krafttraining schützen, kann die Erschöpfung beim Ausdauertraining reduzieren, zieht die Energie aus den Fettreserven und nicht aus dem Muskel

BCAA steht für „branched-chain amino acids“, zu Deutsch „verzweigtkettige Aminosäuren“. Aminosäuren sind Bestandteile der Proteine und werden in verschiedene Gruppen unterteilt. Zu den BCAAs zählen die Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin. Diese sind für den Körper essenziell, sie können also nicht selbst hergestellt werden, sondern wir müssen sie über die Nahrung oder ein entsprechendes Supplement zuführen. BCAA-Supplemente weisen in der Regel ein Aminosäurenverhältnis von 2:1:1 (Leucin:Isoleucin:Valin) auf, da dieses für den Körper als ideal gilt.

Vor allem für SportlerInnen und Menschen, die ihr Gewicht reduzieren möchten, kann eine erhöhte Zufuhr von BCAAs interessant sein.

Vorteile von BCAAs fürs Krafttraining

Wer viel Gewicht stemmt, braucht Proteine, um die Muskeln zu schützen. Diese setzen sich aus Aminosäuren zusammen, weshalb BCAAs in jedem Fall eine sinnvolle Unterstützung zum Krafttraining darstellen.

Ergebnisse von wissenschaftlichen Studien deuten darauf hin, dass BCAAs den Muskelabbau hemmen, aber auch den Muskelaufbau stimulieren. Sie tun dies, indem sie die Glutaminkonzentration im Muskel anregen, was der Körper als Signal versteht, Muskulatur aufzubauen.

Gerade für AnfängerInnen interessant: BCAAs können die Muskulatur auch vor Schäden schützen – und damit Muskelkater vorbeugen.

Vorteile von BCAAs fürs Ausdauertraining

Nicht nur für Kraftsport sind verzweigtkettige Aminosäuren sinnvoll, auch AusdauersportlerInnen können von der Wirkung profitieren. Offenbar verringern BCAAs nämlich Erschöpfung.

Verantwortlich für diesen Effekt ist der Hirnbotenstoff Serotonin, beziehungsweise seine Vorstufe Tryptophan. Dies hat nämlich denselben Transportweg ins Gehirn wie BCAAs. Wenn viele BCAAs im Blut vorhanden sind, werden vor allem diese ins Gehirn aufgenommen statt Tryptophan. So kann der Körper weniger Serotonin bilden, was auch dazu führt, dass der Körper weniger Erschöpfungsanzeichen zeigt.

Auch für HIIT (High Intensity Interval) Trainings sind BCAAs eine sinnvolle Ergänzung, da sie die Energiegewinnung aus der körpereigenen Muskelmasse verhindern.

Helfen BCAAs beim Abnehmen?

Anders als beispielsweise bei Whey Proteinpulver handelt es sich bei BCAAs nicht um vollständige Proteine. Daher haben BCAA-Supplemente kaum Kalorien, wodurch sie sich schon mal nicht auf die Nährstoffbilanz auswirken.

Als „Fatburner“ ist BCAA allerdings nicht zu verstehen, da man immer noch genügend trainieren muss, um einen Effekt auf die Fettverbrennung zu haben.

Vorteilhaft ist aber auf jeden Fall, dass BCAAs die Energiegewinnung durch die Muskulatur stoppen und der Körper daher bei Belastungen eher auf Energie aus den Fettreserven zurückgreift. Sportelt man jedoch fleißig, können BCAAs auf jeden Fall zum Erreichen der Traumfigur beitragen.

Anwendung:

BCAAs sollten, um Muskelaufbau und Regeneration zu unterstützen, bestenfalls direkt nach dem Training eingenommen werden. Bei mehrfachem intensivem Training pro Woche können BCAAs auch jeden Morgen eingenommen werden, um das hohe Trainingspensum dauerhaft aufrechterhalten zu können.

Inhaltsstoffe:

Natürliches BCAA

Keine tierischen Inhaltsstoffe – für VeganerInnen geeignet

Menge und Verpackung

180 Tabletten

Lagerung:

Trocken und kühl lagern.

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Tage